IRAN - Kunst für die Freiheit

Aus vielfältigen Perspektiven fokussiert die Gruppenausstellung „IRAN: Kunst für die Freiheit“ den iranischen Freiheitskampf.

Diverse Künstler*innen verschiedener Professionen und Disziplinen setzen sich in ihrer Kunst mit der langjährigen Unterdrückung, den gewaltsamen Repressionen und schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen des iranischen Regimes auseinander und setzen sich über ihre Kunst für die Freiheit, das Leben und die Rechte der Menschen und der Natur im Iran ein, darunter Alireza Darvish, Mahsa Momayezi, Mana Neyestani, Maryam Ghadimi, Sahar Afra, Sara Shoghi, Sharon Calman, Zard, Zarrin Nemat u.a.
In der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Kampf um die Freiheit im Iran gibt die Sammelausstellung mit begleitendem Aktionsprogramm Impulse zur Begegnung, Reflexion und Diskussion, Sensibilisierung und Solidarität.

Organisiert von der Iranischen Gemeinschaft Bonn (Kutsch) e.V. und dem ARTpolis Community Arts & Music Lab des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. wird die Kunstausstellung als solidarisches Gemeinschaftsprojekt mit engagierten Künstler*innen, Musiker*innen und Kulturschaffenden in Zusammenarbeit mit weiteren Kooperations- und Netzwerkpartner*innen realisiert.

Programm

Dienstag, 23.05.2023
Vernissage ab 19:00 Uhr
Moderation: Susan Zare
Begrüßung:
Iranische Gemeinschaft Bonn (Kutsch) e.V.
ARTpolis Community Arts & Music Lab c/o Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V.
Katja Dörner, Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn (tbc)
Frauen* Leben Freiheit Bonn
Iranische Gemeinde in Deutschland e.V. NRW
Kunstaktion: Botschaften für die Freiheit nach Sahar Afra
Musik: Songs of connection and healing from the heart of the desert, mit Om Shira
Solo unplugged Songs von Om Shira inkl. Videopräsentation seines neuesten Werks HEAL.
Vortrag: Prof. Dr. Katajun Amirpur
Performance:  Gang der Freiheit – Gosare Asadi, FemaleArtWorldwide & Mali, Frame drums Sonja Hellmann
*******
Mittwoch, 24.05.2023
Ausstellung ab 10:00 Uhr
Programm ab 19:00 Uhr
Film: Kurzfilme von Alireza Darvish u.a.
******
Donnerstag, 25.05.2023
Ausstellung ab 10:00 Uhr
Programm ab 19:00 Uhr
Vortrag & Diskussion: Von der Monarchie über die Theokratie in die säkulare Demokratie?
Geschichte und Politik im 20. und 21. Jahrhundert im Iran sowie Anteil westlicher Staaten und insbesondere Deutschlands am Überleben des Regimes Islamische Republik Iran. Wie geht es weiter mit der feministischen Revolution in Iran?
Tala Hariri & Homayoun, Frauen* Leben Freiheit Bonn
*******
Freitag, 26.05.2023
Ausstellung ab 10:00 Uhr
Programm ab 20:00 Uhr
Musik: Protestlieder, Chorgruppe HamAwa unter Leitung von Nazila Foroutani
Performance: Szenische Darstellung von Pablo Nerudas Gedicht: „Kommt, seht das Blut in den Straßen”, eine ausgewählte Episode vom Theater Stück „Geschosse aus Gedichten“ mit Behrokh Babai (Rezitation) und Romanna (Tanz „Blut auf den Straßen“), Deutsch-Iranisches Theater-Forum e.V.
Musik: Duett Plus (Redur Saher & Ayham Nabuti)
„Global Oriental Beats” mit DJ TreasureTailor, ONE WORLD PROJECT e.V.
*******
Samstag, 27.05.2023
Ausstellung ab 11:00 Uhr
Programm ab 19:00 Uhr
Performance: Ich bin eine Frau, mit Kajan Asadi
Gedicht & Musik: Im Einklang mit der Freiheit, Rezitation, Solo und Duett mit Nazila Foroutani und Said Jamchi
*******
Sonntag, 28.05.2023
Ausstellung ab 11:00 Uhr
Finissage ab 15:00 Uhr
Begrüßung:
Iranische Gemeinschaft Bonn (Kutsch) e.V.
ARTpolis Community Arts & Music Lab c/o Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V.
Tanz: Janan
Musik: Holy Desert Funk from Outta Space! mit Om Shira, eine holografische Reise ins Ich. Ein Solo-Konzert zum Zuhören, Träumen und Tanzen.
*******
Veranstaltungsort:
Fabrik45
Hochstadenring 45, 53119 Bonn
Infos & Medien:
Programm „IRAN: Kunst für die Freiheit“ als Flyer zum Download
Poster „IRAN: Kunst für die Freiheit“ zum Download
Ansprechpartner:
Dr. Philip Gondecki-Safari, [email protected]

Kooperationspartner:
Frauen Leben Freiheit Bonn
Inranische Gemeinde in Deutschland e. V.
Om Shira & The Exile Orchestra
Deutsch-Iranisches Theaterforum e. V.
Internationales Frauenzentrum Bonn e. V.
Afghanistan Studies Cooperation Center
3 Rosa D - Sound & Performance
Petit Papillon e. V.
ONE WORLD PROJECT e. V.